Referenzen

Lieken Brot- und Backwaren GmbH

Automatisches Tiefkühl-Hochregallager für Brot- und Backwaren

Zurück zu: Referenzen


Das Projekt / Die Kundenanforderung

Sein Innovationsgeist führte das traditionelle Backhandwerk in die Moderne: Fritz Lieken gelang es, Brotteige durch Pasteurisierung länger haltbar zu machen. Er führte die Netzbandöfen in Deutschland ein, mit denen sich große Mengen Brot in homogener Qualität backen ließen. Heute zählt die Lieken AG zu den führenden Herstellern von Brot- und Backwaren in Deutschland. Gleichwohl: Veränderte Marktbedingungen und neue Backwarenkonzepte im Handel erfordern stets auch Anpassungen von Produktion und Logistik.

Vor diesem Hintergrund legte der Konzern 2014 ein umfangreiches Umstrukturierungsprogramm auf. Neben dem Umzug der Verwaltungszentrale von Düsseldorf nach Dortmund und dem Neubau einer Produktionsstätte in Lutherstadt Wittenberg stand dabei insbesondere ein Investitionspaket für die Produktionsstandorte Brehna, Lünen und Lüdersdorf im Fokus. In Lüdersdorf wurden die Produktionslinien ausgebaut und die notwendige Erweiterung der Lagerkapazitäten mit Einrichtung eines neuen Tiefkühl-Hochregallagers umgesetzt.

Aberle realisierte das Projekt als Generalunternehmer. Das Schwesterunternehmen Langhammer wurde als Lieferant für die Palettenfördertechnik und Palettierung integriert. Ganzheitlich vernetzte IT-Prozesse, durchgängig automatisierte Warenflüsse zwischen Produktion und Warenausgang sowie die sequenzierte Bereitstellung der Warenausgänge haben Effizien und Durchsatz des Herstellers deutlich gesteigert.


Dateien: