Referenzen

Schenker Deutschland AG

Kombiniertes Retrofit- und Neubauprojekt für die Automobilindustrie

Zurück zu: Referenzen


Das Projekt / Die Kundenanforderung

Der Kontraktdienstleister Schenker Deutschland AG in Eching musste sich nach der Ankündigung eines neuen Modells von BMW im Bereich der Dienstleistung für den Automobilkonzern neu ausrichten. Schenker übernimmt hierbei den gesamten vorgelagerten Wareneingang für die Montage im Werk in München. Das knapp 10 Jahre alte automatische Kleinteilelager (AKL) konnte den Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Als Generalunternehmer erhielt die Aberle GmbH den Zuschlag für ein kombiniertes Retrofit- und Neubauprojekt. Mit der engen Taktung der Prozesse sind hohe Dynamik, Anlagenverfügbarkeit und Prozesssicherheit im Lager gefordert.

Auf Basis eines intelligenten Planungskonzeptes von Luy & Partner, Fachplaner für Logistiksysteme mit Sitz in Wiesbaden, realisierte Aberle innerhalb weniger Monate bei laufendem Betrieb eine Warehousing-Lösung, die die Lagerkapazitäten des Dienstleisters um mehr als 60 Prozent erhöht und die Durchsatzleistung um 80 Prozent gesteigert hat.


Dateien: