Referenzen

Sirona Dental Systems GmbH

Anlagenmodernisierung, eine zukunftsfähige Investition

Zurück zu: Referenzen


Das Projekt / Die Kundenanforderung

Mit seiner Produktpalette für Praxis und Labor – von den zahnärztlichen Instrumenten und Hygienesystemen bis zu den Behandlungseinheiten – ist die Sirona Dental Systems GmbH Markt- und Technologieführer am Dentalmarkt. Zur Versorgung von Produktion und Verpackung sowie der Ersatzteilbevorratung unterhält Sirona am Standort Bensheim zwei automatische Kleinteilelager (AKL).

Die beiden 1993 in Betrieb genommenen, ein- und dreigassigen Tablarlager bieten weit über 15.000 Lagerplätze. Während der Stahlbau die Jahrzehnte gut überstanden hatte, schränkten mangelnde Dynamik und die hohe Ausfallrate der Geräte die Verfügbarkeit der Lagen inzwischen deutlich ein. Die Anlagenmodernisierung, das so genannte Retrofitting, ist eine probate Maßnahme zur Ertüchtigung der Intalogistik. Nach übereinstimmender Expertenmeinung lassen sich bei der Modernisierung automatischer Läger durch Verbesserung der Lagerverfügbarkeiten, Steigerung von Durchsatz und Auftragsfertigung sowie Reduzierung der Personalkosten, Optimierungspotenziale von bis zu 30 Prozent erzielen. Weiterer Vorteil: Retrofit-Maßnahmen lassen sich im Gegensatz zu Neuprojekten meist kostengünstiger, schneller und bei laufendem Betrieb durchführen.

In einem weitreichenden Modernisierungsprojekt hat Aberle die zwei automatischen Kleinteilelager auf zukunftsfähige Logistik ausgelegt. Die AKL wurden in Rekordzeit bei laufendem operativem Betrieb Hardware-seitig und steuerungstechnisch auf den neuesten Stand der Technik gehoben.


Dateien: